FACEBOOK TWITTER YOU TUBE
06.10.
2010

BeneZ!PFball

„Theater und Kunst erzählen davon, was uns Schreckliches widerfahren ist. Sie stemmen sich gegen das Vergessen und prägen den später Geborenen, dass sich Grausamkeit und Terror niemals wiederholen dürfen. Das ist ein Grund zum Feiern.“

Dr.Paul Le Caer, Überlebender des NS-Konzentrationslagers Redl-Zipf

bene Z!PF ball – Feiern am österreichischen Gedenktag gegen Gewalt und Rassismus im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus.

Konzept und Organistion für das THEATER HAUSRUCK.

ab 19.00 Uhr, Brauerei Zipf 4871 Zipf, Nr. 22, OÖ.

Am 19. Juli 2007 bringt das Theater Hausruck Franzobels Stück Z!PF oder Die dunkle Seite des Mondes am Kohlebrecher in Kohlgrube/Wolfsegg zur Uraufführung. Es greift die Geschichte des Konzentrationslagers Redl-Zipf auf, das die SS 1943 errichtet. Während die Bewohner ihre Häuser zu Tarnzwecken schwarz färben müssen, graben rund 2.500 KZ-Häftlinge unter grausamsten Bedingungen ein Stollen- und Bunkersystem in den Hausrucker Boden. Darin soll eine Filiale der organisierten NS-Falschgeldproduktion „Kommando Bernhard“ ebenso Platz finden wie die Treib­stoffgewinnung für die V2-Rakete aus flüssigem Sauerstoff. Viele Häftlinge erliegen den Strapazen, kommen bei den gefährlichen Triebwerkstests ums Leben oder werden von SS-Schergen ermordet.

Der bene Z!PF ball möchte die gesamte Region auf dieses Theaterereignis einstimmen. Dazu gehört zunächst ein würdiges Gedenken an die Opfer und ein klares Bekenntnis zur Aufarbeitung der Geschichte. Das Theater Hausruck leistet dies mit dramaturgischen Mitteln und intensiver Informationsarbeit. An die 200 Menschen arbeiten vor oder hinter der Bühne am Gelingen von „Z!PF“ mit, eine ganze Region spricht über das Stück und seine Hintergründe.

Das Gedenken an die Ereignisse vor gut 60 Jahren und die Vorfreude auf „Z!PF“ haben Platz im Rahmen des bene Z!PF ball, dessen Reinerlös in die künstlerische Arbeit des Theater Hausruck fließt.

Der bene Z!PF ball macht die Region Hausruck mit allen Sinnen erlebbar, vom Schmankerl-Buffett bis zu den auftretenden Musikensembles. Wo bene Z!PF ball drauf steht, ist Hausruck drin!

bene Z!PF ball

PROGRAMM

19:00 Uhr

Kranzniederlegung am KZ-Gedenkstein in Zipf mit Überlebenden des Konzentrationslagers Redl-Zipf. Grußworte von NR-Präsidentin Mag. Barbara Prammer und Johann Ramp, Bürgermeister der Gemeinde Neukirchen an der Vöckla. Musikalische Umrahmung.

20:00 Uhr

Musikalischer Empfang am Brauereigelände durch die Brauereimusik Zipf. Grußworte von DI Dr. Günther Seeleitner, Braumeister der Brauerei Zipf . Musikalische Umrahmung durch das Vokal – und Instrumentalensemble MIRA und den Singkreis Neukirchen.

21:00 Uhr

Begrüßung und Balleröffnung durch das THEATER HAUSRUCK TEAM. Musik: Acoustic Affairs

In den Musikpausen: Vorstellung der Akteure:

Schauspieler Martin Semmelrogge, Stefanie Dvorak, Alexander Strobele, Franz Froschauer, Autor Franzobel, Regisseur Georg Schmiedleitner; der Theater Vorstand sowie Laien und Statisten aus der Produktion. “Z!ipf oder die dunkle Seite des Mondes“

22:00 Uhr

Versteigerung: Fotos aus Zipf des Starfotografen Erich Lessing

Anschließend Tanz mit Acoustic Affairs

Mitternachtseinlage: Chansons von Otti Klinger

Anschließend Tanz mit Acoustic Affairs und DJ-Line


Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.