FACEBOOK TWITTER YOU TUBE
07.10.
2010

Chris Müller zeichnet in einer 45-minütigen Dokumentation die Entstehung des mehrfach preisgekrönten Theaterstücks „Hunt oder der totale Februar“ chronologisch nach. Er lässt Verantwortliche, Darsteller, Zeitzeugen, Politiker und Besucher zu Wort kommen und verbindet dies mit exklusivem Bildmaterial. (mit Karl Markovics, Stefanie Dvorak, Franz Froschauer, Franzobel, Georg Schmiedleitner, Akteuren und Helfern aus der Region).

Regie & Konzept: Chris Müller
Kamera/Schnitt: Helmut Geissler
Multimedia: Nikolaus Resch

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.