FACEBOOK TWITTER YOU TUBE
07.10.
2010

Mei Lieba, mei Leben

Die erfolgreiche Arbeit der Volkshilfe gründet im Engagement der haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen in den unterschiedlichen Gesundheits- und Sozialdiensten.  Der Film, Mei Lieba mei Leben, zeigt die vielfältigen Ansätze,  Erfolge wie Rückschläge der Volkshilfe-MitarbeiterInnen, zudem zeichnet er die Entstehungsgeschichte der Vöcklabrucker Volkshilfe nach.

Regional-Kolorit zeichnet Müllers Film ebenso aus wie die gekonnt eingebauten Statements von Künstlern (von Franzobel bis zu Film- und Theaterschauspieler Alexander Strobele (Schindlers Liste). Auch Volkshilfe-Präsident Josef Weidenholzer, ehrenamtliche Mitarbeiter, Urgesteine und Hilfsbedürftige kommen zu Wort.

Regie – Konzept: Chris Müller
Kamera – Schnitt:
Helmut Geissler
Grafik – Ton:
Johannes Lindtner
Musik: STELZHAMMA

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.