FACEBOOK TWITTER YOU TUBE
06.10.
2010

Am 9. Dezember 2005 folgte Chris Müller einer Einladung der „OÖ. Gesellschaft für Kulturpolitik“ und reiste zum Internationalen Biennale Symposium nach Venedig. Als „Researcher“ begegnete er in der Lagunenstadt cineastischen Mythen, touristischen Blicken und einer parallel existierenden Kunst-Gesellschaft. Mit den Souvenirs seiner kulturarchäologischen Reise modulierte er einen neunminütigen Dokumentarfilm über einen „trip into the global salon“.
(Mit Madonna, Roger Moore, Julie Christie, Donald Sutherland u. v. m.)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.